2017 - FFW Behrensdorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2017

Einsätze


Einsätze 


23.06.2017 19:12 Uhr Alarmübung


Starke Rauchentwicklung im Generatorenhaus am Leuchtturm nach Wartungsarbeiten
Um 19:12 Uhr wurde die FF Behrensdorf durch die Leitstelle Mitte über Sirene und Meldeempfänger alarmiert. Die Meldung lautet Rauchentwicklung im Generatorenhaus, eine Person wird vermisst.
Nach 6 Minuten trifft die Gemeindewehr unter Leitung des Gemeindewehrführers Steffens an der Einsatzstelle ein. Das Nebengebäude wurde von einem Atemschutztrupp abgesucht, diese konnten jedoch keine Person finden.
Daraufhin ließ der Stv. Gruppenführer M. Graunke das gesamte Gelände und den Leuchtturm nach einer verletzten Person absuchen. In ca. 30 Meter Höhe wurde eine bewusstlose Person im Treppenaufgang des Leuchtturmes gefunden. Diese galt es nun Patientengerecht zu retten.



04.01.2017 17:56 Uhr
Einsatzalarm FF Behrensdorf, LF10/6 1/8, MTW 1/6 TH K-00, Baum nach Windwurf versperrt Zuwegung nach Waterneverstorf


 

04.01.2017 19:32 Uhr

Einsatzalam FF Behrensdorf, LF 10/6 1/8, MTW 1/8 TH K-00, Wasser droht in Holzbuden/Imbiss zu laufen

Durch den anhaltenden NW-N Wind drückte das Ostseewasser in den Hafen Lippe rein und drückte das Wasser auf dem Vorplatz. Der Pegel stieg Innerhalb einer Stunde um 30 cm, somit wurde der Plan verworfen an der Slippanlage eine Sandsackbarriere zu errichten aufgegeben. Es sollte das einlaufen des Wassers verhindert werden, und dann aus dem Vorplatz gelenzt werden. Jetzt wurden um den Imbiss Sandsäcke gelegt um ein einlaufen des Wassers zu verhindern.

Weiterhin wurde der Katastrophendeich in Bereich Behrensdorf ab kontrolliert. Dort konnten keine Schäden festgestellt werden. Im Gegensatz zum Strandwall, der war auf einer Länge von ca. 100 Metern gebrochen. Dort konnte sich das Wasser zwischen den beiden Deichen ausbreiten. Mit Absprache des Deichverbandes brauchten hier keine Maßnahmen ergriffen werden.

13.02.2017, 23:46 Uhr

Einsatzalarm FF Behrensdorf und FF Lütjenburg
Heute wurden wir zusammen mit der FF Lütjenburg zu einem Feuer in den Rabanser Weg alarmiert.
Es brannte eine 80 Liter Mülltonne, die abgelöscht wurde. Ein ausbreiten auf das angrenzende Carport konnte verhindert werden.
Die FF Lütjenburg konnte den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.



 

18.02.2017, 17:42 Uhr

Kurz vor der Jahreshauptversammlung wurden wir zum Einsatz nach Lippe alarmiert. Es brannte ein Baumstamm neben einen ca. 4 X 15 Meter großen Hackschnitzelhaufen. Die JHV wurde mit einer 15 minütigen Verspätung begonnen.


 

29.03.2017,  17:38 Uhr
Türöffnung, hilflose Person hinter verschloßener Tür.
Mitalarmiert wurde die FF Lütjenburg.


 

01.04.2017,   17:57 Uhr
TH K TV 01, Türöffnung
Einsatzabbruch - Fehlalarm

 

09.04.2017,   12:14 Uhr
Lütjenburg, Feu 3
Einsatzabbruch auf Anfahrt zum Einsatzort

 
 
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü