Archiv - FFW Behrensdorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv

Service

Bericht vom Tag der offenen Tür der Feuerwehr Behrensdorf am 12.06.2016

Auch in diesem Jahr öffnete die Feuerwehr Behrensdorf am 12.06.2016 bei etwas trüben Wetter wieder ihre Tore für viele interessierte Mitbürger. 
Die Helfer der Feuerwehr Behrensdorf hatten sich "mächtig ins Zeug gelegt" und Einiges vorbereitet: Für die kleinen Kinder gab es eine Hüpfburg und Fahrten mit dem Feuerwehrauto.  Die "größeren Kinder" sowie die Erwachsenen nutzten die Gelegenheit den Fuhrpark und die Einsatzgeräte genauer anzuschauen. Mit dabei natürlich auch die Engelauer Blasmusik, die die Veranstaltung musikalisch unterstützte. Gegen Mittag startete dann eine Übung bei der die Behrensdorfer ihren hohen Ausbildungsstand vorführen konnten.

Grosses Interesse bestand zudem an dem Rettungswagen der zu Anschauungszwecken ausgestellt und dessen Funkionen durch fachkundige Helfer den Bürgern näher gebracht wurde.

Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt.

 
 



Feuerwehr erhält dem Helmut Kay Wanderpokal 
In dankbarer Würdigung
treuen und vorbildlichen Wirkens für die
Behrensdorfer Totengilde von 1754
wurde am 28.05.2016
der Freiwilligen Feuerwehr Behrensdorf der Wanderpokal überreicht.
                           


Partner der Feuerwehr


Franz Graf von Waldersee wurde mit dem Förderschild „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet. Mit dem Förderschild werden Arbeitgeber ausgezeichnet, die in ihrem Betrieb ehrenamtliche Feuerwehrangehörige beschäftigen und diese bei der Ausübung ihrer Feuerwehrpflichten unterstützen und freistellen. Graf von Waldersee beschäftigt auf seinem Gut Waterneversdorf drei Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Behrensdorf und stellt diese nicht nur bei Einsätzen frei sondern stellt bei Bedarf auch Gerätschaften zur Unterstützung bei Einsätzen kostenfrei zur Verfügung. Nach der Entgegennahme der Ehrung durch den Kreisfeuerwehrverband, vertreten durch den Amtswehrführer der Probstei Jürgen Landowski, zeigte sich Waldersee sehr erfreut und betonte, dass es doch eine Selbstverständlichkeit sein müsste, sich in den Dienst am Mitmenschen einzubringen, wenn dieser in Gefahr ist.


 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü