Reanimation - FFW Behrensdorf

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reanimation

Tipps

Leben retten ist einfach

Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen. Aber auch jeder kann helfen: Es ist ganz einfach, man kann nichts falsch machen. Im Gegenteil: Geeignete Sofortmaßnahmen steigern die Überlebenschance der Betroffenen um ein Vielfaches.

Unter dem Motto „Ein Leben retten – 100 Pro Reanimation“ und der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit fand die bundesweite Woche der Wiederbelebung statt. In zahlreichen Aktionen wurde gezeigt, wie leicht es ist, ein Leben zu retten:
„Prüfen. Rufen. Drücken.“ ist die Erfolgsformel.

Ein Herzstillstand kann jeden treffen. Verdreifachen Sie die Überlebenschance. Reanimation ist einfach. 100 pro!

1. Prüfen


  •    Sprechen Sie die Person an:  „Hören Sie mich?“

  •    Schütteln Sie an den Schultern: Keine Reaktion?

  •    Hören Sie auf die Atmung: Keine Atmung oder keine normale Atmung        (Schnappatmung)?


2. Rufen

  •  Rufen Sie 112 an oder veranlassen Sie eine andere Person zum Notruf


3. Drücken
Drücken Sie fest und schnell. Beginnen Sie sofort mit der Herzdruckmassage:

  • Machen Sie den Brustkorb frei

  • Legen Sie den Ballen Ihrer Hand auf die Mitte der Brust, den Ballen Ihrer anderen Hand darüber

  • Verschränken Sie die Finger. Halten Sie die Arme gerade und gehen Sie senkrecht mit den Schultern über den Druckpunkt, so können Sie    viel Kraft ausüben

  • Drücken Sie das Brustbein 5 – 6 cm nach unten

  • Drücken Sie 100 bis 120 mal pro Minute

  • Hören Sie nicht auf, bis Hilfe eintrifft

  • Geschulte Helfer sollen die Mund-zu-Mund-Beatmungen im Verhältnis von 30 Herzdruckmassagen zu 2 Beatmungen durchführen.



FÜR DEN NOTFALL ZUR HAND

Anleitung zum Ausdrucken zur Merkhilfe

 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü